www.thumpser.at - Presseberichte

zurück
Eintrag
vom 12. Februar 2008
<< zurück

VP-NÖ Karner auf Tauchstation – hat er etwas zu verbergen?

 

VP NÖ soll zur lückenlosen Aufklärung beitragen

 

St.Pölten (OTS) - "Ich vermisse eine Stellungnahme des Sicherheitssprechers der VPNÖ zu den saufklärungswürdigen Vorwürfen gegen das Innenministerium", wundert sich der Landtagsabgeordneter Bgm Herbert Thumpser, darüber, dass Landesgeschäftsführer der VP-NÖ Karner sich entgegen seinen sonstigen Gewohnheiten in totaler Zurückhaltung übe.

 

Die Liste der haltlosen Anschuldigungen, mit denen Karner so gerne bei den Medien hausieren gehe, sei ewig lang. "Wenn seine Meinung als die eines ehemaligen Mitarbeiters im Innenministerium gefragt ist, herrscht aber Funkstille", so Thumpser weiter. "Ich frage mich, ob Karner etwas zu verbergen hat. Die Menschen wünschen sich eine lückenlose Aufklärung aller fragwürdigen Vorgänge und aller Verbindungen ins Innenministerium - auch jener der VP NÖ wünschen."