www.thumpser.at - Presseberichte

zurück
Eintrag
vom 25. Februar 2011
<< zurück
zurück
Weitere Beiträge finden Sie in der ...
<< pressemappe
am Foto v.l.: 
LAbg. Bgm. Herbert Thumpser mit den Lehrlingen Verena Satran (Fa. Höller, Hafnerlehre), Lydia Cech (Fa. Voestalpine Maschinentechnikerin) und Christoph Berger (Fa. Janisch - Installateur).

am Foto v.l.:
LAbg. Bgm. Herbert Thumpser mit den Lehrlingen Verena Satran (Fa. Höller, Hafnerlehre), Lydia Cech (Fa. Voestalpine Maschinentechnikerin) und Christoph Berger (Fa. Janisch - Installateur).

115 Lehrlinge in 26 Betrieben

Eine stolze Bilanz für die Marktgemeinde Traisen

 

Eine außergewöhnliche Bilanz konnte LAbg Bgm Herbert Thumpser dieser Tage präsentieren: In der Marktgemeinde Traisen werden 115 Lehrlinge in 26 Betrieben und 33 verschiedenen Lehrberufen zu zukünftigen Facharbeiterinnen und Facharbeiter ausgebildet.

 

Diese 115 Lehrlinge standen auch heuer wieder im Mittelpunkt des alljährlich stattfindenden Lehrlingsempfanges der Marktgemeinde Traisen.

 

Mit diesen 115 Lehrlingen gehen die Traisner Betriebe in eine gute Zukunft. Sie bilden sich die zukünftigen Facharbeiterinnen und Fach-arbeiter selber aus und schaffen damit eine Basis für eine Perspektive der jungen Menschen einerseits und für eine gesunde wirtschaftliche Entwicklung andererseits.  Dafür spricht auch die hohe Behaltequote der Firmen nach der Lehrzeit.

 

Erstaunlich in dieser Entwicklung ist auch die Vielfalt der Lehrberufe. Von den herkömmlich typischen Berufsfeldern wie Einzelhandelskauffrau bzw. -mann, Friseurin oder Koch/Kellner bis hin zu neuen Lehrbildern wie Mechatronikern ist eine gewaltige Bandbreite. Zu beobachten ist auch, dass immer mehr weibliche Lehrlinge in vormals typisch männlichen Domänen vordringen und die Herausforderungen annehmen.

 

„Eine sehr erfreuliche Entwicklung für die jungen Menschen, ein sehr erfreuliche Entwicklung für die Betriebe und letztendlich auch eine erfreuliche Entwicklung für die Marktgemeinde Traisen“, so LAbg Bgm Herbert Thumpser abschließend.