www.thumpser.at - Presseberichte

zurück
Eintrag
vom 12. Juli 2011
<< zurück
Die Gruppe der Traisnerinnen und Traisen mit Bgm Herbert Thumpser an der Spitze vor dem neuen Red Bull Ring in Zeltweg
Auch Willi Schani Linzer war mit seiner Rudge TT Replica 500, Baujahr 1930, beim 8.Rupert Hollaus Gedächtnisrennen mit dabei. Gemeinsam mit Bgm Herbert Thumpser vor dem Start zum Rennen.

8. Internationales Rupert Hollaus Gedächtnisrennen

 

Über 50 Traisnerinnen und Traisen waren angereist, um einerseits fantastischen Motorsport im Gedenken an den einzigen österreichischen Motorradweltmeister, dem Traisen Rupert Hollaus, zu erleben und andererseits den neuen „Red Bull Ring“ in Zeltweg zu begutachten.


Das 8. Internationale Rupert Hollaus Gedächtnisrennen war letztes Wochenende der Treffpunkt der motorradbegeisterten Menschen aus Österreich und Europa. Auf der einen Seite standen historische Motorräder aus den 20iger und 30iger Jahren auf der anderen Seite neueste Rennmaschinen. So wurden neben den Gleichmässigkeitsläufen für die historsichen Maschinen auch Cup-Läufe der BMW-Boxer Rennmaschinen und der Seitenwagengespannen absolviert. Mit Spitzengeschwindigkeiten jenseits der 250 km/h wurde die neue Strecke in Zeltweg absolviert.


Im Gedenken an den bisher einzigen, leider im Jahr 1954 tödlich verunglückten, österreichischen Motorradweltmeister waren auch wieder einige „Altinternationale“ angereist um auf ihren damaligen Maschinen (meist Baujahr 1950) ihre Runden zu drehen.

 

Bei strahlendem Sonnenschein genossen die angereisten Traisnerinnen und Traisner diesen Tag und konnten andere Ringbesucher mit selbst erlebten oder wieder gegebenen Geschichten über Rupert Hollaus beeindrucken.